Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Wie man mit einem alten Landgut Profit macht


Samstag, 13. Dezember 2008

Nehmen wir an, Sie sind wohlhabender Eigentümer eines verlassenen Grundstücks mit einem kleinen Herrschaftshaus und haben davon seit Jahren keine Pachteinkünfte mehr. Sie finden sich an einem toten Punkt, weil der Grund formal als Grünland gewidmet ist und das kleine Schlösschen unter Denkmalschutz steht. Was also können Sie tun? Diese Fotos geben einen Hinweis.




So hat das winzige Barockschlössl vor rund 50 Jahren ausgesehen. Wenn Sie noch einmal hinschauen, werden Sie sehen, wie die Feuchtigkeit in den Mauern bis zur halben Höhe hinaufkriecht. Auch das Tor zum ehemaligen Herrschaftshaus (Bild aus dem Bezirksmuseum) scheint zu zerbröseln. Jetzt, im Jahr 2008, könnten Sie annehmen, dass mittlerweile effiziente Sanierungsmaßnahmen zur Erhaltung dieses Kulturerbes im Herzen des alten Dorfkerns getroffen worden sein müssten. So sieht das Gebäude heute aus.


Eingangstor von innen


Mauer neben dem Haupteingang an der Vorderseite


Improvisierter Zugang an der Rückseite

Wenn Sie das Rätsel lösen können, wird ihr Ergebnis jenem der Bürgerinitiative Jedlesee ziemlich nahe kommen. Es ist nicht besonders schwierig für einen mächtigen Grundbesitzer, ein ganzes Landgut dem Verfall preiszugeben. Österreichs Gesetze zum Denkmalschutz sind weitgehend zahnlos. Die Verantwortlichkeit des Eigentümers für die Instandhaltung seines Besitzes mag schon irgendwo festgeschrieben sein, er kann allerdings nicht wirklich zur Rechenschaft gezogen werden.

Ungeachtet des fortschreitenden Verfalls der gesamten Liegenschaft ziehen es österreichische und Wiener Politiker vor, das Stift als Grundherren eher nicht damit zu konfrontieren, dass Denkmalschutz und Grünland-Widmung einzuhalten wären. Der Schandfleck sollte entfernt werden, meinen das Stift und sie. Dies wäre am besten durch eine Umwidmung von Grünland in Bauland zu erledigen. Damit würde für alle Involvierten materieller Profit möglich – natürlich abgesehen von den verärgerten Anrainern, die ihr kleines Schlössl und den Grünraum dahinter für sich selbst und für ihre Kinder bewahrt sehen möchten.

*****

Nach den Aussagen des Sprechers des Stiftes Klosterneuburg soll das Herrschaftshaus nicht sofort zugunsten der Errichtung neuer Wohnblöcke geschleift werden. Eine Renovierung erfolge nicht, weil die künftige wirtschaftliche Nutzung noch unklar sei. Der Sprecher erklärte dies gegenüber dem ORF-TV. Kontakte zur Bürgerinitiative meidet er generell, weil solche nicht dem Kommunikationsstil des Stiftes Klosterneuburg entsprächen.

Sissy Danninger für die Bürgerinitiative Jedlesee im Dezember 2008
Zu diesem Beitrag können keine Kommentare (mehr) verfasst werden.
 
aktion 21 Datenschutzerklärung



aktion 21 Impressum



aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.