AKT!ON 21

Gebt uns unsere Citybusse
in den alt bewährten Linienführungen wieder


Mittwoch, 12. Dezember 2012



Die Bürgerinitiative Rudolfsplatz hat es sich zur Aufgabe gemacht, die BV Sitzungen regelmäßig zu besuchen und dabei die Berichte der Mitglieder der Bezirksvorstehung sowie der diversen Kommissionen anzuhören und die Behandlung der gestellten Anträge und das anschließende Stimmverhalten der Bezirksräte von den verschiedenen Fraktionen in den Sitzungen zu verfolgen.

Ich habe an der Sitzung vom 22. November teilgenommen. In Bezug auf das Thema City Busse und deren Linienführungen wurden drei Anträge von den Parteien FPÖ, die Grünen und von Wir im Ersten gemeinsam gestellt. Der Antrag Citybus I betriff die geplante Ladestation beim Ringturm, die Anträge Citybus II und III betreffen die Linienführungen der Citybusse 2A und 3A. Die Anträge sind in vollem Wortlaut im Anhang zu finden.

Bei der Abstimmung am 22.11.2012 wurden diese Anträge die Citybusse betreffend von ÖVP und SPÖ zur weiteren Behandlung in die Wirtschafts- und Verkehrskommission verwiesen, was einer Ablehnung gleichkommt, weil zumindest der Antrag Citybus I nur sofort einen Sinn hat - bis zur nächsten Sitzung ist die Ladestation ja schon errichtet.

Für die Bürgerinitiative Rudolfsplatz

W. Rücker
Dateien zu diesem Thema
    Anträge I - III Anträge I - III
der Besuch der Bezirksvertretungssitzungen ist trotzdem wichtig! 
von Johanna Kraft am 2012-12-14 um 21:59 Uhr
In Hernals war es so, dass man einen Antrag (Fußwegsperre in Dornbach) im September der sog "Bezirksentwicklungskommission" zugewiesen hat, diese hat dann aber mangels Taguesordnungspunkte nicht getagt.....
"Begräbnis erster Klasse"
aber es ist gut, dass sie damit rechnen müssen, dass wir das alles schön langsam mitkriegen, wie das so läuft - und das haben die Politiker gar nicht gerne!!
Besuch von Bezirksvertretungssitzungen 
von Herta Wessely am 2012-12-12 um 23:05 Uhr
Bezirksvertretungssitzungen sind öffentlich! Die Termine sind auf der Hp nachzulesen.
Es lohnt sich sich zu informieren, wann ein Thema auf der Tagesordnung steht, das für Bezirksbewohner von besonderer Bedeutung ist und an einer Bezirksvertretungssitzung teilzunehmen.
Wir sollten wissen, wie sich unsere Vertreter verhalten!
Es ist interessant die Anträge zu veröffentlichen, die zum Thema gestellt wurden und über das Abstimmungsverhalten der Fraktionen zu berichten.
Das Beispiel der BI Rudolfsplatz ist vorbildlch und sollte Schule machen - in allen Bezirken!