AKT!ON 21

5. Margareten


Volksgarage Bacherpark | Montag, 11. Juli 2016

Die Bacherpark Saga

Vor zehn Jahren gab es ein großes Fest im Bacherpark. Eine Anrainerbefragung „Soll unter dem Bacherpark eine Tiefgarage gebaut werden, ja oder nein?“ hatte mit mehr als 67 Prozent Nein-Stimmen ein deutliches Votum gegen den Bau gegeben.

Initiative Grünquadrat | Donnerstag, 18. Juni 2015 | (3)

BürgerInnenversammlung zum Wohnturm am Willi-Frank-Park

Im Bereich Pilgramgasse (jetziges Chrysler-Autohaus) ist ein neues Turmbauprojekt in Planung. Dieser Turm soll alle angrenzenden Gebäude um rund das Doppelte überragen und über 30 Meter hoch werden!

Republik Reinprechtsdorf | Montag, 24. Juni 2013

Die Republik Reinprechtsdorf

Die Mutmacher Initiative We P!mp The World! holt jede Woche ein Vorzeigeprojekt des Wandels vor den Vorhang. Diese Woche ist es die Republik Reinprechtsdorf

Republik Reinprechtsdorf | Montag, 27. Mai 2013

«Reinprechtsdorf spielt sich auf«
am 15. Juni am Siebenbrunnenplatz

Mit einem Platzfest macht die BürgerInneninitiative mit dem selbstbewussten Titel REPUBLIK REINPRECHTSDORF erstmals in größerem Rahmen auf ihr Anliegen aufmerksam:

Republik Reinprechtsdorf | Freitag, 25. Jänner 2013 | (2)

Aktiv handeln statt passiv grantln

Im Sommer 2012 war es genug. Haldis Scheicher rief zum ersten Treffen der Bürgerinitative Republik Reinprechtsdorf. Auf der sterbenden Reinprechtsdorferstraße hatte ein neues Wettlokal eröffnet, das 13.! In einem Straßenabschnitt von ca. 900m.

46 Glücksspielautomaten stehen entlang der Reinprechtsdorferstraße und am Siebenbrunnenplatz/Kohlgasse. Für den Bezirk Margareten sind rund 90 Automaten zugelassen

Republik Reinprechtsdorf | Dienstag, 25. September 2012 | (4)

Republik Reinprechtsdorf

Bürgerinitiative gegen die Überzahl an Wettlokalen in der Reinprechtsdorferstrasse und für ein lebenswertes Reinprechtsdorf.

Rechte Wienzeile – U4 Station Kettenbrueckengasse | Mittwoch, 24. März 2010

GRÜNFLÄCHE statt HOCHHAUS

Die Bürgerinitiative Rechte Wienzeile- U4 Kettenbrückengasse ist hoch erfreut über die letzte Entwicklung der Dinge.
Endlich hat einmal in Wien die Vernunft gesiegt! Bei vielen der Bauvorhaben der letzten und kommenden Jahre war (und ist) meist Planlosigkeit vorherrschend, wurde hauptsächlich lokal und bezogen auf das Einzelprojekt gedacht, und die Bedenken der Anrainer waren der Stadt einfach lästig.

Rechte Wienzeile – U4 Station Kettenbrueckengasse | Freitag, 19. März 2010

Margareten - Rechte Wienzeile: Grünfläche statt Hochhaus

Wir haben es geschafft!
Grundstück in Margareten wird nicht verbaut!
Danke an alle, die uns unterstützt haben!

Rechte Wienzeile – U4 Station Kettenbrueckengasse | Samstag, 12. Dezember 2009

Rechte Wienzeile-Stand der Dinge am 11.12.2009

Information an alle UnterstützerInnen der Bürgerinitiative Rechte Wienzeile – U4 Kettenbrückengasse.
Die gute Nachricht vorweg: das viel begehrte Grundstück Rechte Wienzeile 2b wurde (NOCH) nicht in Bauland umgewidmet.

Rechte Wienzeile – U4 Station Kettenbrueckengasse | Donnerstag, 26. November 2009

Hochhaus Naschmarkt

Das geplante Hochhaus am Naschmarkt sorgt nicht nur für Schlagzeilen sondern auch für einen längeren Videoclip von "WIEN - konkret"

Rechte Wienzeile – U4 Station Kettenbrueckengasse | Montag, 9. November 2009

Bürgerinitiative Rechte Wienzeile – U4 Kettenbrückengasse

Sehr geehrte Damen und Herren Bezirksvertreter!
Sehr geehrte Frau! / Sehr geehrter Herr!


Erlauben Sie mir, jetzt, nach Ende der Einspruchsfrist bei der MA21, im Namen der „Bürgerinitiative Rechte Wienzeile – U4 Kettenbrückengasse“ Ihnen unsere Einwände gegen Plan 7866 näher zu bringen.


Rechte Wienzeile – U4 Station Kettenbrueckengasse | Samstag, 17. Oktober 2009

Einspruch

Bürgerinitiative erhebt Einspruch

gegen den geplanten Bau eines Hochhauses bei der U4Station Kettenbrückengasse

Rechte Wienzeile – U4 Station Kettenbrueckengasse | Montag, 12. Oktober 2009

05., BI Rechte Wienzeile – U4 Station Kettenbrückengasse

Zerstörung des Jugendstil Otto-Wagner-Ensembles auf der linken Seite des Naschmarkts und des Biedermeier- und Gründerzeit-Ensembles auf der Rechten Wienzeile durch einen hohen Neubau entlang der U4 Station Kettenbrückengasse.


Die Einspruchsfrist gegen die Flächenumwidmung endet am 29.10.2009.


Eine überparteiliche BürgerInnen-Initiative wehrt sich!

Volksgarage Bacherpark | Donnerstag, 9. November 2006

460.000 Euro Storno-Kosten für Bacherpark

Wie hoch sind die Planungskosten für eine Garage, die dann doch nicht gebaut wird ?

Zwei Jahre lang hat die Bürgerinitiative Bacherpark gegen das Garagenprojekt protestiert. Erst die dreimonatige Besetzung

und die daraufhin folgende Mediation brachte die Lösung des Konflikts. Was die die Bürgerinitiative immer verlangt hatte, was aber aber von Bezirksvorsteher Wimmer immer abgelehnt worden ist, fand statt. Es gab eine Anrainerbefragung - die Mehrheit der Befragten sprach sich gegen das Projekt aus.

Wieviel aber hat das alles gekostet? Die Presse berichtet.