Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Wien braucht Sportplatz-Offensive!


Mittwoch, 5. Jänner 2011

Unter den "kongenialen" SP-Stadträten Schicker (Planung) und Laska (Sport) wurden mehrere Wiener Sportplätze Spekulantenbauten geopfert. Ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger wurde wertvolles Sport- und Grünareal zerstört. Der Einzug der Grünen in die Stadtregierung gibt Hoffnung auf eine neue Ära der Sportpolitik in Wien.

Sehr geehrter Herr Stadtrat Ellensohn!


Als Sportsprecher der Wiener Grünen haben Sie jetzt die große Chance, in enger Zusammenarbeit mit Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und Gemeinderätin Sabine Gretner die im Argen liegende Sportpolitik der Stadt Wien entscheidend zu beeinflussen.

Nicht nur die traditionsreiche Hohe Warte ist von Verbauung bedroht. Auch auf dem Sportklub-Platz in Dornbach, auf der Anlage des Postsportvereins in Hernals, auf dem Eisring Süd in Favoriten und auf einem Sportplatz in Atzgersdorf stehen die Zeichen auf Verbauung, um nur einige akut gefährdete Sportanlagen zu nennen.

Es ist höchst an der Zeit für ein Umdenken. Dazu braucht das Rad allerdings nicht neu erfunden werden. Es genügt ein Blick ins benachbarte Deutschland oder nach Skandinavien, um Positives abschauen zu können. In diesen Ländern hat der Breitensport einen ganz anderen Stellenwert als bei uns.

Im ebenfalls rot-grün regierten München etwa stehen der fußballbegeisterten Jugend nicht weniger als 150 (!) öffentlich zugängliche Bolzplätze kostenlos zur Verfügung. In Wien hingegen werden alle Freiräume rücksichtslos verbaut und bei Hobbysportlern in so genannten "Funsport-Hallen" und auf kostenpflichtigen Kunstrasenplätzen frech abkassiert. Bleiben nur die engen, unattraktiven Betonkäfige zum Kicken. Bei derart miesen Angeboten zur Sportausübung darf man sich über den erschreckenden Gesundheitszustand unserer Jugend samt höchsten Raucherzahlen in der gesamten EU nicht wundern.

So kann es nicht weitergehen! Wir sind von der Fehlentwicklung im Bereich des Sports betroffen und erwarten von den Grünen die Übernahme der Themenführerschaft sowie ein klares Bekenntnis zur Erhaltung bestehender Sportanlagen und zur Schaffung frei zugänglicher Sportplätze. Wien braucht eine Sportplatz-Offensive!

Michael Jungwirth
PRO HEILIGENSTADT
Bolzplatzkäfige Größe 
von Aaron Weismann am 2011-03-20 um 20:48 Uhr
Falls Sie Bolzplatzkäfige bauen, bitte nicht mit den Maßen "13 Meter mal 20 Meter", das ist viel zu klein, besser sind ungefähr 20 mal 30 Meter, damit man auch ein bissl laufen muss und was für die Fitness tut. Und die Tore bitte nicht versenken, sondern in den Platz stellen, damit es ein Toraus gibt, sonst wird der Ball immer nur nach vorne gekickt, weil er ja nicht ausgehen kann und man kann so nicht das genaue Passen üben.
 
aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.