Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Einladung zur verkehrspolitischen Konferenz "Lobau-Autobahn & Co


Montag, 25. Februar 2008 bis Mittwoch, 5. März 2008

Im November und Dezember 2006 blockierten UmweltschützerInnen Probebohrungen zur "Lobau-Autobahn". In der Folge kam es zu Gesprächen zwischen Umweltorganisationen und BürgerInitiativen sowie Vertretern der Länder Wien und Niederösterreich und des Bundes über Ansätze einer nachhaltigen Verkehrspolitik. Dieser sogenannte "Runde Tisch" hätte in eine "Verkehrspolitische Konferenz" münden sollen, um die Ergebnisse des Runden Tisches zu präsentieren, diskutieren und ggf. politisch abzusegnen.

Der Runde Tisch wurde von den NGOs beendet, weil von den Gesprächspartnern der NGOs die Arbeit an den vereinbarten Themen verweigert wurde und fundamentale Prinzipien der fairen Zusammenarbeit nicht eingehalten wurden. Aufgrund der unverändert hohen Dringlichkeit einer klimavertäglichen Raumplanungs- und Verkehrspolitik, haben sich die UmweltschützerInnen entschlossen, selbst eine "Verkehrspolitische Konferenz" zu veranstalten.

Programmfolder siehe Anhang - Informationen auch auf unserer Website
*VERKEHRSPOLITISCHE KONFERENZ "LOBAU-AUTOBAHN & CO*

TERMIN:
Dienstag, 4. März 2008, 9.00 bis 14.00 Uhr

ORT:
Albert-Schweizer-Haus, Garnisongasse 14 - 16, 1090 Wien

PROGRAMM

09.00: Begrüßung

09.05: Globaler Klimawandel und lokales Handeln in der Ostregion Univ. Prof. Dr. Helga KROMP-KOLB (Universität für Bodenkultur Wien)

anschließend Fragen und Diskussion

09.40: Ergebnisse der SUPerNOW
Christian SCHREFEL (Ökobüro)

10.00-10.20: PAUSE mit Kaffee

10.20: Der "Runde Tisch" - ein Resumée Wolfgang REHM (Virus)

10.40: Verkehrsentwicklung im Lichte von S1, A5 & Co.
Univ. Prof. Dr. Thomas MACOUN (Technische Universität Wien)

11.00: Raumplanung im Lichte von S1, A5 & Co.
DI.Christof SCHREMMER(Österreichisches Institut für Raumplanung)

11.20: Fragen an und Diskussion mit den Referenten

11:45: PAUSE mit Imbiss

12.15 - 13.45: Podiumsdiskussion
Staatssekretärin Christa KRANZL (angefragt) Abg. z. NR Dr. Rudolf RADA
(angefragt) GR Mag. Rüdiger MARESCH
Willy MATZKE (ÖAMTC - angefragt)
NGO-Vertreter

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich!.
Voranmeldung erleichtert uns jedoch die Planung.
Bitte Voranmeldungen unter e-mail:virus.umweltbureau@wuk.at
(Name, ggf. Organisation)

Über Ihr/Dein Kommen würden wir uns sehr freuen,

mit freundlichen Grüßen
Margit Huber
für die BürgerInitiative Marchfeld - Groß Enzersdorf

e-mail:info@s1-bim.at
Links zu diesem Thema
Dateien zu diesem Thema
Zu diesem Beitrag können keine Kommentare (mehr) verfasst werden.
 
aktion 21 Datenschutzerklärung



aktion 21 Impressum



aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.