Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

22., Hirschstetten-retten


Dienstag, 20. November 2012

Hirschstetten-retten ist eine parteipolitisch unabhängige Initiative zur Erhaltung unseres Lebensraums.
Weltweit werden bereits Stadtautobahnen rückgebaut. In Wien will man den umgekehrten Weg beschreiten. Den wollen wir nicht mitgehen!

Um was geht’s?


Die Donaustadt ist ein Bezirk mit vielen neuen Entwicklungen und Projekten. Unter anderem ist die Verkehrsplanung ein wichtiger Punkt in Transdanubien. Über das Projekt „Stadtstraße“ gibt es bis dato noch keine aktive Informationsgrundlage für die betroffenen Bürger. Quer durch den Grüngürtel von Hirschstetten soll eine in ihrer größten Ausdehnung 50 Meter breite, vierspurige Straße (in Teilbereichen mit je einer Begleitstraße, also sechsspurig) durch dicht besiedeltes Wohngebiet (Quadenstraße, Emichgasse oder auch Spargelfeldstraße sowie durch die Blumengärten Hirschstetten) gebaut werden. Wir gehören keiner politischen Partei an, sind Bürger Wiens und Bewohner der Donaustadt und möchten über dieses Projekt hiermit ein Dialogforum schaffen, da dies aus politischer Sicht verabsäumt wurde. Wir kämpfen um Mitsprache und fordern eine gerechte Mitgestaltung.

Was ist die Problematik?

Eine Einbindung und Informationsgrundlage der Bevölkerung zu diesem Projekt fehlt. Die geplante „Stadtstraße“ betrifft tausende Bewohner der Donaustadt und ist somit der größte Einschnitt seit der Errichtung der A 23. Die Lebensqualität und nicht zuletzt die Gesundheit würden auf Grund der Feinstaubbelastung schwer beeinträchtigt. Die Hochzeitslocation Nummer 1 der Stadt würde an den Rand einer Autobahn verlegt. Der beliebte Weihnachtsmarkt würde künftig am Portal des neuen Hirschstettnertunnels stattfinden.

Der geplante Kreisverkehr würde über die Zu- und Abfahrten der Begleitstraßen den Verkehr mitten in das dicht verbaute Gebiet ziehen.



Das Foto zeigt die Einfahrt zum Hirschstettnertunnel auf der A 23 und dient der Veranschaulichung wie die Ein- und Ausfahrt des geplanten Tunnels im Bereich der Quadenstraße aussehen würde. Was hier noch fehlt ist, dass oben auf dem Niveau der Quadenstraße bzw. des derzeitigen Geländes der Blumengärten, links und rechts noch je eine Fahrspur für die Zu- und Abfahrt dazukommen würde!


Gibt es bei der Initiative Hirschstetten-retten eine politische Ausrichtung?

Nein,
Hirschstetten-retten ist parteipolitisch unabhängig. Hier bitten Bürger Wiens um Mithilfe.


Im Anhang die Präsentation der geplanten Stadtstraße und ein möglicher Lösungsvorschlag

Zur Homepage der Initiative KLICK HIER
E-Mail: KLICK HIER
Dateien zu diesem Thema
 
aktion 21 Datenschutzerklärung



aktion 21 Impressum



aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.