Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Themen


14. Penzing | Sonntag, 31. Dezember 2017

Die nächsten Termine

Neuer Flächenwidmungsplan im 22., Bezirk

NEIN zu Neubauplänen und Laufzeitverlängerungen in unseren Nachbarländern [ weiter ... ]

Neue Flächenwidmungspläne im 22., Bez älter noch im 05., 14., 21., & 22.,Bez.,einsehbar [ weiter ... ]

Aviso: Pressekonferenz Rechtsanwalt Dr. Wolfgang List: Sa., 10 Uhr [ weiter ... ]

„Keine neuen Reaktoren an Österreichs Grenzen“

„Keine Laufzeitverlängerung alter AKW“ [ weiter ... ]

Späthistoristischer Gindreau-Grabtempel in Formen der italienischen Renaissance abgerissen [ weiter ... ]

Mehr Tempo beim Ausbau bestimmter Infrastrukturprojekte wünscht sich der Präsident der Wirtschaftskammer Wien, Walter Ruck. Es ist nicht das erste Inserat, ob in heute oder Österreich, das auf einen scheinbaren Stillstand hinweist. [ weiter ... ]

Spätestens jetzt müsste ein Aufschrei bei den Wiener Grünen erfolgen. [ weiter ... ]

Kampf um Baum 3004 und um die 1.800 m2 große Grünfläche im 1. Bezirk [ weiter ... ]

Die Vortragenden, die bei der Konferenz „Öffentlichkeitsbeteiligung bei Nuklearprojekten“ sprachen, waren jede/r für sich einzigartig; ReferentInnen aus Österreich, Slowakei, Bulgarien, Ungarn und Rumänien (die tschechischen Kolleginnen waren leider [ weiter ... ]

Unter dem Titel gibt ein 23 Jahre junger, gelernter Gastronom nach eineinhalb Tagen Politikstudium und 11 Monaten Tätigkeit als Politikredakteur mit der Spezialität Gesellschaftspolitik in der “Wiener Zeitung” seine Meinung zur direkten Demokratie kund. [ weiter ... ]

Trumps USA werden also die UNESCO verlassen. Aus finanziellen Gründen: Trump will für weltweite Kultur nichts zahlen. America first! Trump als Vorbild der Wiener Stadtregierung: die übt sich ja seit einiger Zeit auch im UNESCO-bashing, allerdings [ weiter ... ]

Trumps USA werden also die UNESCO verlassen. Aus finanziellen Gründen: Trump will für weltweite Kultur nichts zahlen. America first! Trump als Vorbild der Wiener Stadtregierung: die übt sich ja seit einiger Zeit auch im UNESCO-bashing, [ weiter ... ]

Unter dem Titel gibt ein 23 Jahre junger, gelernter Gastronom nach eineinhalb Tagen Politikstudium und 11 Monaten Tätigkeit als Politikredakteur mit der Spezialität Gesellschaftspolitik in der “Wiener Zeitung” seine Meinung zur direkten Demokratie kund. [ weiter ... ]

Eine ganz andere Geschichte [ weiter ... ]

Aluminium und seine Neurotoxizität

Aluminium ist das häufigste Metall auf der Erde, infolge seiner Giftigkeit besitzt es jedoch keine biologische Funktion. [ weiter ... ]

Initiative Wienerwaldschutz | Montag, 9. Oktober 2017

Offene Fragen

Offene Fragen bezüglich Zuständigkeit des Büros für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und Bürgerbeteiligung. [ weiter ... ]

Auf den Artikel Baumschäden in Wien ( siehe Artikel weiter unten) der Umweltinitiative Wienerwald hat die MA 42 folgendes geantwortet. [ weiter ... ]

An die 70 Partizipationswillige, hauptsächlich NGO-Vertreter, diskutierten am 21.09.2017 in der Urania über Öffentlichkeitsbeteiligung in Österreich. Man erinnerte sich an Aktion 21 vor 10 Jahren. [ weiter ... ]

Initiative Wienerwaldschutz | Dienstag, 12. September 2017 | (4)

Baumschäden in Wien

Ich habe angehängtes Schreiben in Zusammenhang mit großflächig auftretenden Baumschäden in Wien an die Umweltstadträtin Frau Mag. Ulli Sima und an Frau Vzbg Maria Vassilakou (bzw. an ihren Büroleiter gesandt. Bisher habe ich noch keine Antwort erhalten. [ weiter ... ]

Appell an die Vertreter der wahlwerbenden Parteien und an die Medien anlässlich der bevorstehenden Nationalratswahl [ weiter ... ]

In Anbetracht der bevorstehenden Wahl, von der wir uns notwendige Reformen und Änderungen im Stil und auch im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern erwarten, haben wir unsere Forderungen in einem Manifest dargelegt. [ weiter ... ]

Zuerst mehrfach rechtswidriger Baubescheid und nun u.a. zusätzlich extreme Rauch - & Geruchsbelästigung, Eine Sendung im ORF - Bürgeranwalt [ weiter ... ]

Aus dem Abbruch des Hopf-Hauses in Kagran 2014 nichts gelernt? Die vielfachen Versäumnisse der Stadt Wien fordern ihr nächstes Opfer [ weiter ... ]

Wien | Donnerstag, 17. August 2017 | (7)

Die Bezirksvertretungssitzungen für 2017

Die Bezirksvertretungssitzungen für das restlich Jahr 2017 [ weiter ... ]

Für den von Ludwig Förster und Theophil Hansen 1848 erbauten herausragenden Markstein späterer Ringstraßenhotels ist eine Teilunterschutzstellung in potemkinscher Manier zu befürchten [ weiter ... ]

Laufend werden erhaltenswerte Altbauten in Wien abgerissen und die Entwicklung scheint sich zu beschleunigen [ weiter ... ]

Initiative Denkmalschutz: List Rechtsanwalts GmbH reicht heute eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft ein [ weiter ... ]

Bei Durchsicht meiner Unterlagen stoße ich auf einen mit Bora Akcay gezeichneten Beitrag „Das umstrittene Projekt auf dem Areal des WSV“ in „Grün 3.0 Ausgabe 2/2016 – Die Grünen Landstraße“ [ weiter ... ]

Wien | Dienstag, 4. Juli 2017 | (1)

Kusch; Bürger;Führerprinzip;

Was harmlos nach Eigenwerbung für das Buch zweier Ex-Flüchtlingsbeauftragter aussieht, wobei der erhobene Moralfinger sagt, was nicht hätte getan werden dürfen, ohne zu sagen, was hätte getan werden sollen, enthält bei genauem Hinsehen Ungeheuerliches [ weiter ... ]

Wien | Dienstag, 4. Juli 2017 | (3)

Was noch fehlt:
Der Rücktritt

Nach einer mit großem Aufwand betriebenen Gehirnwäsche hat mehr als die Hälfte der 5000 Befragten den demokratischen Weg der Abstimmung gewählt. Rund 58% davon haben sich mit den Anrainern solidarisiert und ein Projekt abgelehnt, [ weiter ... ]

Wien | Dienstag, 4. Juli 2017 | (2)

Aufgeschnappt:
Jammervoller Standard

Im Kommentar der Anderen setzt sich der Filmer und Journalist Ernst Grandits mit der „Angst der Wiener vor Veränderung“ auseinander. Natürlich im Zusammenhang mit dem Heumarkt-Projekt und der dabei offenbar gebotenen Oberflächlichkeit des Denkens. [ weiter ... ]

Wien | Donnerstag, 22. Juni 2017

Trügerische Sicherheit

„Wir haben die besten Brandschutzvorschriften der Welt und beachten sie auch.“ Es gibt keinen Handlungsbedarf, weil alles wie immer bestens ist. Das war VOR Kaprun so, das ist bei der U-Bahn-Brandrauchentlüftung Wien Mitte so und wird auch so bleiben - bi [ weiter ... ]

Wien | Dienstag, 20. Juni 2017 | (1)

Ehrlich währt am längsten
Trau, schau wem (2)

Glaubwürdigkeit kann vor allem dann zum Bumerang werden, wenn man sich allzu forsch mit jenen Tugenden brüstet, die man anderen voraus haben möchte und der eigenen Defizite nicht gewahr wird. Ein aktuelles Beispiel [ weiter ... ]

Nuclear Energy Conference am 25. April 2017 in Linz …
Lesen Sie mehr darüber auf unserer Homepage:
www.atomkraftfreiezukunft.at/zeitung.php [ weiter ... ]

Die repräsentative Demokratie funktioniert durch Abgeordnete,die vom Souverän, dem Volk, in Bundes-,Landes- oder Gemeindeparlamente gewählt werden. Sie erhalten von ihren Wählern politische Aufträge,Mandate. Deshalb heißen sie auch Mandatare, Beauftragte. [ weiter ... ]

Am 25. 3. 2017 jährte sich zum 60. Mal der Jahrestag der Unterzeichnung der sogenannten „Römischen Verträge“, aus denen sich die EU entwickelt hat. [ weiter ... ]

Lobauautobahnprojekt nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch schlecht ausgearbeitet [ weiter ... ]

Überschreitungen der Grenzwerte des Luftreinhaltegesetzes im Jahr 2016 [ weiter ... ]

Am 23. Dez. 2016 erschien in der Tageszeitung „HEUTE“ die Meldung, daß ein „Heizwerk“ auf dem Gelände des Wilhelminenspitals errichtetet werden soll. [ weiter ... ]



Der Wiener Gemeinderat hat am 5. Mai 2017 mit den Stimmen der SPÖ und der Grünen folgendem Resolutionsantrag der Grünen (Quelle: Christoph Chorherr (Grüne) am 05.05.2017, Rathauskorrespondenz vom 05.05.2017) zugestimmt: [ weiter ... ]

Die Wiener Grünen haben in der am 05.05.2017 abgehaltenen Sitzung des Wiener Gemeinderates den Antrag auf Beschluss folgender Resolution gestellt: "Die Stadt Wien bekennt sich zur Erhaltung der historisch gewachsenen Silhouette ihrer Innenstadt. [ weiter ... ]

vor dem Gemeinderatsausschuss für Stadtentwicklung [ weiter ... ]

Der Verein "Aktion 21 - pro Bürgerbeteiligung" verurteilt gemeinsam mit Denkmalpflege-Bürgerinitiativen Rechtsbrüche und Aushebelung der Bürgerbeteiligungsrechte aufs Schärfste! [ weiter ... ]

Die Stadtregierung setzt in ihrer späten Erkenntnis, mit dem unbedingten Eintreten für das Heumarktprojekt den Großteil der Bevölkerung gegen sich aufzubringen, weiter auf eine primitive Form von Augenauswischerei. [ weiter ... ]

Betr. Otto-Wagner-Spital Steinhof
Es werden Anträge betr. Nachnutzung für Otto-Wagner-Spital Steinhof eingebracht etc. [ weiter ... ]

Wien | Montag, 1. Mai 2017

Aufgeschnappt: Der Weisen-Rat

Es gibt einen Bürgermeister, der durch originelle Weisheit glänzt. Einer seiner jüngsten Aussprüche lautet: Wann ma die Sachen falsch nimmt, is a ned richtig. Na ja, hoffentlich ist das nicht seiner Weisheit letzter Schluss. [ weiter ... ]

Mit Fassungslosigkeit haben wir in den Salzburger Nachrichten über Ihr Ansinnen gelesen die Forderungen der Landeshauptleute zu unterstützen die Kompetenzen des Bundesverwaltungsgerichts bei wichtigen Infrastrukturprojekten zu beschneiden. [ weiter ... ]

Offener Brief an Dr. Michael Ludwig und Mag. Dr. Gerhard Cech [ weiter ... ]

Die für Bürgerbeteiligung zuständige VBM Vassilakou, auf Beteiligung beim Heumarktprojekt angesprochen, setzte zunächst aufs Überhören. Als das nichts half, sprach sie sich gegen Bürgerbeteiligung mit dem sattsam bekannten Untergriff aus, [ weiter ... ]
 
aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.