Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Themen


Alle Bezirke betreffend | Sonntag, 31. Dezember 2017

Die nächsten Termine

Neue Flächenwidmungspläne zur Einsicht im 19.,21 & 23. Bez.
14. - 28. Februar - Ausstellung Geplantes Hochhaus.
06. März Denkmalschutz Mitgliedertreffen [ weiter ... ]

Neuer Flächenwidmungsplan im 10., Bez., - ältere sind noch im 03.,11.,17., 19.,21.,22.,& 23., Bez. einsehbar. [ weiter ... ]

Der Verein "Aktion 21 - pro Bürgerbeteiligung" berichtet über die gestrige BürgerInnenversammlung im Hotel Intercont [ weiter ... ]

Wien | Montag, 20. Februar 2017

Aufgeschnappt:
O du mein Österreich...

Josef Galley („Österreich“) hat wieder einmal volle Kompetenz in Sachen Partizipation bewiesen, indem er meinte: [ weiter ... ]

Wien | Freitag, 17. Februar 2017 | (7)

Die Bezirksvertretungssitzungen für 2017

Die Bezirksvertretungssitzungen für 2017
Der 5., Bez. hat seine Termine nur für das 1. Halbjahr festgesetzt. [ weiter ... ]

Das Ressort von Stadtrat Michael Ludwig (SPÖ), die Baupolizei (MA 37), konnte - wie allzu oft - die Erhaltungspflicht nicht durchsetzen! Warum? Das bleibt wie üblich intransparent! [ weiter ... ]

Wien | Sonntag, 5. Februar 2017 | (5)

Merk’s, Grün:
Seitenwechsel in Wien

Die konkrete Erfahrung lehrt: gewählte Bezirks- und Gemeinderatsvertreter werden vor entscheidenden Abstimmungen über Projekte unzureichend und falsch informiert. [ weiter ... ]

Treffen der Baumpaten und Zeugen am Kettensägen-Massaker an 90 gesunden alten Bäumen
am Montag, 6. Feber 2017, 8:00 Uhr Osteingang OWS, 14., Reizenpfenninggasse 1. [ weiter ... ]

Rechtsanwalt Dr. List: Offenkundige Irreführung der Öffentlichkeit durch die Stadt Wien +++ Der neue Flächenwidmungs- und Bebauungsplan wird ein Fall für den Verfassungsgerichtshof [ weiter ... ]

Do., 2.2. Start des Flächenwidmungsverfahrens (öffentliche Auflage) [ weiter ... ]

„Weihnachtsgeschenk“ am 23.Dez.2016 für die Bevölkerung? [ weiter ... ]

Wien | Freitag, 27. Jänner 2017

10 Jahre Aktion21-pro Bürgerbeteiligung

Sehr geehrte Damen und Herren,
anbei finden Sie einen umfangreichen Bericht zur 10-Jahres-Jubiläumsveranstaltung der Aktion 21-pro Bürgerbeteiligung [ weiter ... ]

Bereits 2009 wurde fast die gesamte Fläche gegenüber dem umstrittenen Waldmühle Wohnbauprojekt durch die Wohnbauträger Österreichisches Siedlungswerk (1080), Wohnbauvereinigung für Privatangestellte(1010), GWB-Nord-Ost Gemeinnützige Wohnbau- und [ weiter ... ]

Das AKW Dukovany soll nach dem Wunsch der tschechischen Regierung um einen Reaktor erweitert werden, damit unsere Nachbarn auf die geplanten 50% Atomstrom-Anteil in ihrer Stromerzeugung kommen, wie der neue nationale Energieplan vorsieht. [ weiter ... ]

Initiative Denkmalschutz: Gemeinde- / Bezirksräte vor Amtsmissbrauch? [ weiter ... ]

Dieser Tage wurde das Haus Weinzingergasse 5 abgerissen. Es bildete mit seinen Nachbarhäusern ein geschlossenes historisches Ensemble. Das Haus zeigte sogar eine frisch restaurierte Fassade, doch das Gewinnstreben des neuen Eigentümers überwiegte, sodass [ weiter ... ]

Wir laden Sie herzlichst zu unserer Abendveranstaltung ein. [ weiter ... ]

Hochhausprojekt Eislaufverein: Wie lange glaubt die Stadt Wien die Öffentlichkeit täuschen zu können? Kulturminister Thomas Drozda muss aktiv werden und auf Einhaltung Republik-Vertrag mit UNESCO pochen! [ weiter ... ]

Anfrage der FPÖ Ottakring in der Bezirksvertretung Ottakring am 22.9.2016
Anfrage der FPÖ Wien in der Gemeinderatsitzung am 29.9.2916 [ weiter ... ]

Die Firma „Buntes Wohnen Immobilienverwaltungs GmbH“, FN 310599p, hat das 9.727 m² große Grundstück am Heumarkt mit der Adresse 3., Lothringer¬straße 22 am 4. Juni 2008 um den Schnäppchenpreis von 4,2 Mio € (432 €/m2) gekauft. [ weiter ... ]

Seit Jahrzehnten weisen Umweltschutzgruppen – so auch unsere BI MV Flötzersteig – auf den klimarelevanten Ausstoß von CO2 aus Müllverbrennungsanlagen hin: Dieser kann bekanntlich nicht gefiltert werden. [ weiter ... ]

Wien | Donnerstag, 24. November 2016

Eine aktuelle Frage:
Aktion 21 und Feminismus?

Femina ist die Frau und Mus ist ein Dessert. Es klingt wie muss, aber auch dem kann man verschiedene Bedeutungen unterlegen: die eines Gebotes ebenso wie die des alten Witzes, demzufolge der Wenzel seit seiner Verehelichung nicht mehr auf Kratochwill, [ weiter ... ]

Weitere Aktionen sind geplant, und zwar spontan am [ weiter ... ]

Es ist kaum zu fassen: Vassilakous Magistratsabteilung, für Flächenwidmungen ebenso zuständig wie für Bürgerbeteiligung, ist schon wieder im Begriff, diese beiden Aufgaben strikt zu trennen und sensible Flächenwidmungen an der Bevölkerung vorbei [ weiter ... ]

Soeben erst im Rahmen der Josef-Frank-Ausstellung im MAK gefeiert und von Besuchermassen überrannt, droht jetzt einem der wichtigsten österreichischen und Wiener Baudenkmale, dem Haus Beer akute Gefahr [ weiter ... ]

Wieder fordert die Untätigkeit von Gemeinde und Bezirk baukulturelle Opfer, diesmal im 4. Bezirk [ weiter ... ]

Ein wichtiges Frühwerk des berühmten Ringstraßenarchitekten Theophil Hansen am Karmeliterplatz soll - trotz Schutzzone - für die Erweiterung eines Spitals abgerissen werden. [ weiter ... ]

Das Otto Wagner Spitalsareal bleibt in öffentlichem Eigentum. Durch die geplante sukzessive Absiedlung medizinischer Einrichtungen werden 70 Hektar Parklandschaft mit 60 Gebäuden frei für dringend notwendigen gesellschaftlichen Bedarf. [ weiter ... ]

Wien | Freitag, 4. November 2016 | (18)

Bürgerbeleidigung?
Nein danke, Frau Kickert!

Jennifer Kickert, Wiener Grünensprecherin für BürgerInnen-Beteiligung und Demokratie, hat laut bz zur frühzeitigen, ehrlichen und ergebnisoffenen Information über Bauvorhaben und Flächenwidmungsänderungen gemeint, [ weiter ... ]

Nachdenkpausen sollten nicht dem Hinhalten, sondern dem Denken dienen. Zweifel daran überkommen, diejenigen, die versuchen, über folgende Sätze der für das Hochhauskonzept der Stadt Wien verantwortlichen VBM Maria Vassilakou nachzudenken: [ weiter ... ]

Dringlicher Aufruf zur Kundgebung
am 26. Oktober
[ weiter ... ]

Das „Mehr Demokratie Camp“ am letzten Septemberwochenende in Wels hatte es in sich. Im Initiativendorf waren 16 Gruppierungen vertreten, die für gelebte Demokratie eintreten. [ weiter ... ]

Die Initiative Denkmalschutz unterstützt die heute stattfindende Demonstration der Initiative Stadtbildschutz (18 Uhr, vor der Karlskirche) [ weiter ... ]

Österreichweit | Mittwoch, 14. September 2016 | (13)

Welterbe – Fluch oder Segen?

Am 07.09.2016 fand im Wien-Museum eine von der Journalistin Sibylle (nicht Sybille) Hamann moderierte Podiumsdiskussion mit dem Welterbebeauftragten der Stadt Wien Rudolf Zunke, der Architektin Marta Schreieck, dem ao. Prof. für Städtebau an der TU Wien [ weiter ... ]

Bitte unterzeichnen Sie die Stellungnahme gegen das Vorhaben „Neue Kernkraftanlage am Standort Dukovany, Tschechien“ (siehe Anhang) [ weiter ... ]

Österreichische und deutsche Müllentsorger sollen täglich rund 500 Tonnen „frischen“ Müll abnehmen, berichtete der „Corriere della Sera“ am Freitag. Viermal pro Woche solle ein Zug nach Norden aufbrechen. [ weiter ... ]

Bitte unterzeichnen Sie die Stellungnahme zu den ergänzenden Informationen zum UVP-Verfahren für Paks II (siehe Anhang) [ weiter ... ]

Die Stadt Wien will wieder einmal Steuergeld für sinnlose Infrastrukturbauten in der Donaustadt verschwenden anstatt diese für wichtigere Dinge wie Bildung, Bau von Bildungseinrichtungen, Kinder- und Altenbetreuung etc. zu verwenden. [ weiter ... ]

Die Angst in der Bevölkerung, Opfer einer Gewalttat zu werden, wächst. Manche, wie die Sprachwissenschafterin Ruth Wodak, behaupten, sie sei grundlos und werde nur von „rechten Parteien“ geschürt. [ weiter ... ]

Initiative Denkmalschutz fordert Umsetzung ihres 5 Punkte Programms. Die Stadt Wien und ihre Bezirke müssen endlich Verantwortung übernehmen [ weiter ... ]

Großer Erfolg für die Initiative Denkmalschutz ++ Gegner der Wiener Hochhauspolitik fanden Verständnis bei UNESCO Weltkulturerbekomitee ++ Die Stadt Wien gerät jetzt noch mehr unter Druck [ weiter ... ]

Vor zehn Jahren gab es ein großes Fest im Bacherpark. Eine Anrainerbefragung „Soll unter dem Bacherpark eine Tiefgarage gebaut werden, ja oder nein?“ hatte mit mehr als 67 Prozent Nein-Stimmen ein deutliches Votum gegen den Bau gegeben. [ weiter ... ]

Vermutlich infolge eines Fehlers der Verbindungsflansche eines Transporters entluden sich am 2. Juni 2016 2,5 Tonnen gelöschten Kalks (Calciumhydrat) statt in den Vorratssilo auf eine betonierte Fläche vor der Müllverbrennung Solingen. [ weiter ... ]

Die offizielle Ankündigung des ORF zur FS-Sendung „Kulturmontag“ vom 11.07.2016 ist von einem „wording“ durchsetzt, das den deutlichen Versuch populistischer Verhetzung der Öffentlichkeit spiegelt. [ weiter ... ]

Das Historische Zentrum von Wien“ auf der Liste der bedrohten Weltkulturstätten? Projekt „Hotel Intercontinental/Wiener Eislaufverein“: die „Nachdenkpause“ als taktisches Ausweichmanöver? [ weiter ... ]

Der Wissenschaftliche Beirat zu Globalen Umweltfragen, der die deutsche Bundesregierung berät, hat Gefahren und Risiken zu Gruppen zusammengefasst und ihnen Namen gegeben: [ weiter ... ]

Die MVA Straßburg ist seit 1975 in Betrieb, Eigentümerin ist die Stadtgemeinschaft.

Von den 4 Öfen sind 2 seit 2014 wegen Renovierung außer Betrieb; Untersuchungen haben bestätigt, daß die Mineralfaser Asbest verbaut worden ist. [ weiter ... ]

GR im 3. Bezirk Ernst Woller steht – man vernimmt his masters voice – „wie viele in der SPÖ geschlossen hinter den Plänen. Die Wünsche des Bezirks wurden alle erfüllt. Von den Durchgängen bis zur öffentlichen Terrasse." Doch wer ist „der Bezirk“ [ weiter ... ]


Er ist uralt. Er kommt immer dann, wenn jemand kein anderes Argument mehr hat. Er wurde unzählige Male durch Fakten widerlegt. Er ist trotzdem nicht umzubringen, der Schmäh von der Arbeitsplatzbeschaffung durch Bauprojekte. [ weiter ... ]
 
aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.