Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

18. Währing


Neustifter Friedfhof | Dienstag, 16. September 2014 | (2)

Bürgerinitiative Neustifter Friedhof

Die Bürgerinitiative „Rettet den Neustifter Friedhof“ kämpft dafür, dass der Neustifter Friedhof unverbaut erhalten bleibt und nicht in Bauland umgewidmet wird. [ weiter ... ]

Als vor einigen Jahren erklärt wurde, der unterversorgte Norden Wiens, der so viel Zuzug hat, brauche ein neues Krankenhaus, hat wohl jeder vernünftige Mensch das für gut befunden. [ weiter ... ]

Da tourt der SPÖ-Kanzler durchs Land, um für Bürgerbeteiligung zu werben. Obwohl er aus Wien kommt, wird er gut beraten sein, um die Bundeshauptstadt einen großen Bogen zu machen. Denn da geht es im Sternwartepark so zu, wie es die Wiener schon einmal, .. [ weiter ... ]

Offener Brief an Marcel Kneuer
Im Frühjahr 2010 haben die Grünen Währing sich für die Rettung des Semmelweis-Parks stark gemacht: http://waehring.gruene.at/semmelweispark

Daraufhin gab es ein Bürgerinnentreffen, aus dem eine Bürgerinitiative entstand. [ weiter ... ]

Am Montag, dem 23.4.2012 war unsere BI im Rathaus geladen, über Bürgerbeteiligung am Semmelweis-Areal zu sprechen. [ weiter ... ]

Entsprechend eines Artikels im Kurier vom Samstag, dem 14.4.2012 gibt es nun doch Hoffnung, dass die Nachnutzung des Semmelweis-Areals unter Bürgerbeteiligung passieren wird. [ weiter ... ]

Die BI "Semmelweis-Areal erhalten" erstellt ihren Jahresbericht

[ weiter ... ]

Sehr geehrte Frau Vizebürgermeisterin!
Wenn Die ORF-Nachricht (Originalzitat nachstehend) so stimmt, möchte ich Sie hiermit auffordern, Ihre Äußerung zu überdenken, weil es nicht sein kann, daß Ihre Ankündigung von mehr Bürgermitsprache nicht einmal ein Jahr nach der Wahl schon wieder obsolet ist.

Aus vielen Begegnungen mit Bürgern - auch mit dem Dachverband der Wiener Bürgerinitiativen, der Aktion 21 - pro Bürgerbeteiligung - sind Sie sehr wohl darüber informiert, was die Bürger dieser Stadt wollen. [ weiter ... ]

Artikel aus dem Kurier
Widmungsstreit – Die seit Jahren geplante Absiedlung der Semmelweis-Klinik in Währing wird zwar erst mit der Fertigstellung des neuen Krankenhauses-Nord frühestens im Jahr 2015 erfolgen. Der Streit um die künftige Nutzung ist aber bereits voll entbrannt. Das beweist auch ein neuer Widmungsstreit in der Bezirksvertretung. [ weiter ... ]

Die Währinger VP und die Bezirks-Grünen sorgen sich um die Zukunft der Semmelweisklinik und des dazugehörigen Geländes. Die beiden Parteien fordern, dass die Informationspolitik seitens der Stadt verbessert und mehr Transparenz geschaffen wird. [ weiter ... ]

In der letzten Sitzung der Währinger Bezirksvertretung hat die ÖVP-Währing einen Antrag eingebracht, in dem Bürgermeister Michael Häupl und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou ersucht werden, für das Areal der Semmelweisklinik eine zentrale Planungsstelle für die Nachnutzung zu bestimmen. [ weiter ... ]

Der Wiener Krankenanstaltenverbund plant die Schließung der Semmelweisklinik. Das Gelände mit historischen, denkmalgeschützten Bauten und der angrenzende wildromantische Park soll an Bauträger verkauft werden, die Luxuswohnbauten errichten wollen. Gegen diesen Plan hat sich eine Bürgerinitiative formiert, die sich dem gedankenlosen Ausverkauf in den Weg stellt. [ weiter ... ]
 
aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.