Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

17. Hernals


Schönstes Weihnachtsgeschenk für 700 SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen: [ weiter ... ]

In der Printausgabe des Standard vom 20./21. Juli 2013 findet sich folgende Meldung:.„Wien – Unter dem Gymnasium in der Geblergasse in Wien-Hernals wird nun offenbar doch keine Tiefgarage gebaut. ......... [ weiter ... ]

Fotoaktion für die Rettung des Schulhofes des Gymnasiums Geblergasse

Wien, am 23. Mai 2013 – Heute tagt im Wiener Gemeinderat erstmals der neue Wiener Petitionsausschuss. [ weiter ... ]

Bereits 1500 BürgerInnen unterstützen auf www.petition-geblergasse.at den Aufruf des Elternvereins. [ weiter ... ]

Die BI GRG 17 Geblergasse startet eine Petition und will bis 18. März 500 Unterschriften schaffen. [ weiter ... ]

Die "Rebellen des GRG 17" sind alarmiert wegen Vermessung der Bäume im Hof. [ weiter ... ]

Schafbergweg | Samstag, 15. Dezember 2012 | (5)

Fußweg auf den Schafberg:
„Bitte warten“!

Seit September 2006 bemüht sich eine rührige Bürgerinitiative einen seit vielen Jahrzehnten bestehenden Fußweg auf den Schafberg in Dornbach vor der drohenden Sperre zu bewahren. Es wurde mehrfach darüber berichtet. Zahllose Schreiben an die offensichtlich zuständigen Verwaltungsstellen, wie die Bezirksvertretung Hernals, MA 69-Liegenschaftsmanagement der Stadt Wien, MA 28-Verkehr, für Verkehr zuständige Gemeinderäte ua, wurden abgeschickt. [ weiter ... ]

Schon hatten die Hernalser und Ottakringer Bürger und Bürgerinnen Hoffnung geschöpft, dass sich die Politik doch für die Erhaltung des romantischen und bei allen beliebten Fußweges auf den Schafberg entschließen würde. Weit gefehlt, schwere Metalltore wurden jetzt angebracht, ein Durchgang ist somit unmöglich…. [ weiter ... ]

Schafbergweg | Sonntag, 10. Juni 2012 | (2)

Die unendliche Geschichte

Der gesperrte Fußweg auf den Schafberg: eine unendliche Geschichte.
Jetzt hat sich auch die Bezirkszeitung des Themas angenommen! [ weiter ... ]

SchülerInnen des Gymnasium Geblergasse freuen sich über Planungsstopp kurz vor Ferienbeginn. [ weiter ... ]

Am 25. April organisierte die Bürgerinitiative "Rettet den Schulhof" einen großen Demonstrationszug von der Kalvarienberggasse bis zum Friedrich Schmidt Platz. [ weiter ... ]

SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen trotzen jedem Wetter und demonstrieren am Donnerstagabend, 29.3. vor dem Bezirksamt: Mit dem Bau der umstrittesten Garage Wiens im Schulhof von 670 SchülerInnen soll schon im Juni begonnen werden. [ weiter ... ]

Susanne Brandsteidl, Stadtschulratspräsidentin für Wien, sorgt sich mehr darum, dass der Bau der geplanten Garage unter dem Schulhof des Gymnasiums Geblergasse ungestört durchgezogen werden kann, als um das Wohl der Schüler.

Da es nur noch Protest statt Unterricht gäbe, "müsse man sich endlich Alternativen überlegen" meint sie. Und was fällt ihr dazu ein? "Die Schule auslagern!

[ weiter ... ]

Es gibt aber wieder Hoffnung für die Bürgerinnen und Bürger!


Zur Erinnerung: im Herbst 2006 wurde plötzlich der beliebte Fußweg auf den Schafberg (Verbindung Handlirschgasse zur Korngasse in 1170 Dornbach) überraschend, angeblich aus Sicherheitsgründen, mit Metalltüren abgesperrt. Unterschriftenaktionen und zahlreiche Protestschreiben folgten. In der Folge standen dann die Metalltüren zumeist offen und der Weg konnte wieder begangen werden. [ weiter ... ]

Zur Erinnerung:
Im Herbst 2006 wurde für die zahlreichen Spaziergänger in Hernals völlig überraschend der seit vielen Jahrzehnten beliebte Fußweg auf den Schafberg gesperrt. Proteste und Unterschriftsaktionen an die Bezirksvertretung folgten. Dieser Verbindungsweg von der Handlirschgasse zur Korngasse in Hernals ist ein angenehmer, schattiger Weg zum Schafbergbad und wird von vielen Badbesuchern gerne begangen. Vor etwa zwei Jahren wurden versperrbare Metalltüren angebracht, die in der letzten Zeit jedoch immer offen standen. [ weiter ... ]

Rettet den Schulhof des GRG 17 | Donnerstag, 30. Juni 2011 | (1)

Das Spiel mit dem Feuer

Wen der Mut verlassen hat, ein in jeder Hinsicht höchst zweifelhaftes Projekt durchzuwinken, der (oder besser gesagt die) flüchtet in eine „Befragung“ des Volkes. Diese wird allerdings so inszeniert, dass das gewünschte Ergebnis womöglich schon von vorneherein feststeht. Dazu ist jedes undemokratische Mittel Recht. Allerdings wird die Rechnung mitunter ohne den Wirt - im Fall der Schule Geblergasse ohne die Schüler - gemacht. [ weiter ... ]

Zweierlei Bürger
Ein Kommentar von Richard Schmitt [ weiter ... ]

Das Garagen-Projekt an der Geblergasse in Hernals sei ja "für die vielen privaten Anrainer" nötig, hat die Stadt das umstrittene Vorhaben gerechtfertigt. Das stimmt jedoch nicht, beweisen nun "Krone"-Recherchen: Das zinsenfreie Darlehen für die Garagen-Errichterfirma "HH 59" geht an bekannte Millionäre und Immobilien-Spekulanten.

[ weiter ... ]

Am 16. Juni hatten die Schüler ihren Schulhof besetzt und anschließend am Elterleinplatz, vor dem Amtshaus, gegen die Garage unter ihrem Schulhof demonstriert.
Zeitungsartikel mit postings - Onlineartikel & Videos [ weiter ... ]

OTS der Aktion21 vom 9. Juli
Der Schulhof der GRG Geblergasse soll zerstört werden. [ weiter ... ]

Entsetzen herrscht in der Schule Geblergasse. Im Alleingang ohne Einbindung der Betroffenen hat SP-Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer eine Anrainerbefragung von 6. bis 22. 6. 2001 angesetzt. [ weiter ... ]

Rettet den Schulhof des GRG 17 | Donnerstag, 12. Mai 2011 | (1)

Wutwähler von morgen

Die Garagenbefürworter in der Geblergasse betonieren sich ein. Befragung – vielleicht, aber den Kreis der Befragten wollen sie selbst bestimmen. Sie sehen wohl ein, dass es angesichts der zahlreichen engagierten Schülerinnen und Schüler ein demokratiepolitisch unverständliches Verhalten wäre, den Bau über die Köpfe der Betroffenen hinweg und gegen ihren Willen durchzudrücken. [ weiter ... ]

300 SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern bekräftigen ihren Widerstand und fordern die Prüfung weiterer Alternativstandorte [ weiter ... ]

Mega-Projekt über die Köpfe der Betroffenen hinweg längst entschieden? [ weiter ... ]

Rettet den Schulhof des GRG 17 | Samstag, 9. April 2011 | (1)

Tiefschlag vom Hoch

Es geht um einen Garagenbau im Schulhof des GRG 17 Geblergasse. ÖVP-Hoch: „...spricht sich doch die große Mehrheit der Anrainer für den Bau dieser Garage (im Schulhof Geblergasse, Anm. d. Red.) aus“ und ÖVP-Bezirksparteiobmann Manfred Juracka: "Die Grünen agieren hier klar gegen die Interessen der Anrainer". Mit welchen Anrainern – von den Schülern zu schweigen - haben die beiden Herren da wohl gesprochen? [ weiter ... ]

Ein gelungenes Beispiel von demokratischem Zusammenspiel unterschiedlicher gesellschaftlicher Kräfte . In Hernals hat es funktioniert! [ weiter ... ]

Rettet den Schulhof des GRG 17 | Montag, 28. Februar 2011 | (1)

Jubel Trubel Heiterkeit!

Freitagabend , 25. 2.2011:
Eine Aktivistin der BI Rettet den Schulhof des GRG 17 Geblergasse fährt in die Schule. Im Festsaal findet das alljährliche Faschingsfest statt, die Jugend ist ausgelassen, genießt es nach der 2-jährigen Sanierung der Schule endlich wieder ein Fest im Festsaal zu feiern. In der neuen Schulküche werden Getränke und Brötchen vorbereitet. [ weiter ... ]

Der Klubobmann der SPÖ Hernals, Peter Jagsch, schrieb in einer OTS-Aussendung im Zusammenhang mit dem von der Bevölkerung bekämpften Garagenprojekt in einem Hernalser Schulhof von einer „skandalösen Instrumentalisierung“ der Bürgerinitiative „durch Grüne“, und ätzte: [ weiter ... ]

Am 5. Juni fand die 2. Demo, gegen den Tiefgaragenbau unter dem Schulhof des GRG17 in der Geblergasse. statt. [ weiter ... ]

Ein Schock für die Bürgerinitiative „Rettet den Schulhof des GRG 17“: Trotz 2.581 (!) eindeutiger Stellungnahmen gegen die Flächenumwidmung des Hernalser Schulhofs und ca. 1.700 Unterschriften gegen den Tiefgaragenbau, nach der eine Bürgerversammlung abgehalten werden müsste, empfahl die Bezirksvertretung 17 mehrheitlich den Bau des 4stöckigen Mammutprojekts unterm Schulhof des Gymnasiums Geblergasse. [ weiter ... ]

Innerhalb der sechswöchigen Frist sind, so Herr Trinko, Vorsitzender des Bauausschusses im Bezirk Hernals, 2.558 (!) Stellungnahmen, davon 48% von HernlaserInnen gegen den Bau einer Wohnsammelgarage im Schulhof eingelangt. [ weiter ... ]

Der Schulhof der GRG 17 soll einer unterirdischen Garage weichen! [ weiter ... ]

NEIN zur Tiefgarage im Schulhof des GRG 17 Geblergasse

Auf dem Gelände des GRG 17 Geblergasse in Hernals soll eine Umwidmung ( Plandokument Nr. 7426e) stattfinden, die den Bau einer Tiefgarage mit 250 Stellplätzen unter einem Teilbereich des Schulhofes und den Bau einer Ein- und Ausfahrt in die stark befahrenen Hernalser Hauptstraße ermöglicht. [ weiter ... ]

„Wenn die Bäume sterben, wird die Welt untergehen!“ kämpferisch zeigen sich Roland Düringer und weitere 4 Baumpaten zur Unterstützung der BI „Rettet den Schulhof des GRG 17“ [ weiter ... ]

Am 4.März fand eine Demo, gegen den Garagenbau unter dem Schulhof der GRG 17, statt. [ weiter ... ]

Presseeinladung vom 1. März 2010
Wien, 1. März 2010, Hernals tobt. Eine OTS am vergangenen Wochenende der SPÖ kündigt die Ausräumung der Streitigkeiten um den Bau der 4töckigen Tierfgarage im Schulhof des GRG 17 Geblergasse an. Eine glatte Lüge, denn SchülerInnen haben ihrerseits Unterschriftenlisten gegen den Bau an die Bezirksmandatare gesendet und wissen, dass die große Mehrheit der SchülerInnen gegen die Garage ist. In der OTS wird angekündigt, dass die bauwerbende Firma STPM (was ist das?) für die Kosten der Anmietung anderer Sportstätten aufkommen wird.

[ weiter ... ]

Die Bürgerinitiative Rettet den Schulhof des GRG 17 beseht seit 25.11.2009 und hat 6 Sprecher-innen, je 2 Schüler-innen, Lehrer-innen und Eltern ernannt: Die Bürgerinitiative kommuniziert über die gleichnamige facebook Gruppe Rettet den Schulhof des GRG 17 und hat eine eigene Homepage wwww. rettetdenschulhof.com eingerichtet. [ weiter ... ]

Neuer Flächenwidmungsentwurf ignoriert Schutzzonenwürdigkeit aus 1996. Initiative Denkmalschutz fordert vom Bezirk Stellungnahme pro Schutzzone [ weiter ... ]

Stellungnahme zum Entwurf Flächenwidmungs- und Bebauungsplan Nr. 7863 im 17. und 18. Bezirk, Kat. G. Neuwaldegg, Dornbach und Pötzleinsdorf [ weiter ... ]

Wieder Fällung von 18 Bäumen für Wohnprojekt, wieder heißt der Bauwerber SÜBA!

[ weiter ... ]

Neues vom gesperrten Fußweg auf den Schafberg [ weiter ... ]

17. Hernals | Dienstag, 8. Jänner 2008

Schafbergweg

Noch immer keine Lösung für den Schafbergweg! [ weiter ... ]
 
aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.