Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Jahresbericht der BI Kinderrechte


Montag, 19. Jänner 2015

Im Jahr 2014 gab es insgesamt 12 Arbeitskreise im Büro 21, Johann Weber Straße.
Am 26.3.2014 fand im Weltmuseum am Heldenplatz die 3. Podiumsdiskussion „Töchter ohne Väter“ statt.


Es gab von April 2014 bis August 2014 weitere 5 monatliche Infostände vor dem Donauzentrum, bei denen Folder ausgeteilt und Vorbeikommende informiert wurden.
Am 8.5.2014 und 9.5.2014 nahmen die BIK und H-A-C am Straßenfest in der Taborstraße teil.
Am 10.7.2014 veranstalteten H-A-C und die BIK ein Straßenfest in 1030 Rüdengasse vor der Jugendamtszentrale.
Am 23.7.2014 zogen wir durch die Stadt und spielten Laientheater am Heldenplatz unter dem Titel „Jugendamt fängt Kinder“.

Seit September 2014 findet der Speakers‘ Corner jeden 1. Freitag im Monat am Schottentor statt, alle Filme werden auf You Tube und kind24.co.at veröffentlicht.
Am 17.9.2014 durften wir im Augustin einen Beitrag in der Beilage veröffentlichen.
Im November fand im Parlament eine Fest-Enquete zu „25 Jahre Kinderrechtskonvention“ statt, die wir mit kleinen Kondolenzbriefchen besuchten, da leider erst vor 3 Jahren nur 6 aus 44 Artikel verändert in Österreich übernommen wurden.

Am 24.11.2014 wurde im Presseclub Concordia das Schwarzbuch Jugendwohlfahrt präsentiert, der ORF filmte die gesamte Veranstaltung, ausgestrahlt wurden einige Sekunden.
Die gesamte Präsentation ist in kind24.co.at bzw. auf You Tube unter Superjustizia zu sehen.
Beide Schwarzbücher sind über Amazon erhältlich, bzw. kann man sie in jeder Buchhandlung bestellen. Die Autoren haben auf Honorar verzichtet, deshalb ist der Preis gering. Bücher gingen an die Familienministerin Karmasin und den Volksanwalt Kräuter sowie eine Einladung zur Buchpräsentation an alle Parteien.
Die Jahreskundgebung mit H-A-C am 18.12.2014 rundete ein weiteres erfolgreiches Jahr ab.
Es gab 5 Presseaussendungen, die finanziert wurden.
Beiträge wurden bei Ptext, Bezirkszeitung und News4press eingestellt.

Es bleibt noch, wie jedes Jahr, allen Mitstreitern der BIK zu danken. Vielen Aktivisten ist es gelungen, trotz unterschiedlicher politischer Einstellungen, gemeinsam für eine Sache zu kämpfen. Wir haben uns mit unseren Fähigkeiten ergänzt. Uns allen geht es um Stärkung und Ausbau der Kinderrechte in Österreich. Eine Community, die ohne starre Strukturen eines Vereins ihr Ziel betreibt, erreicht dieses nur durch Einsatz der Fähigkeiten und nicht der Funktionen ihrer Einzelpersonen.

Für die Bürgerinitiative Kinderrechte
Dr. Angelika Schlager/Dr. Johann Missliwetz/Gerhard Männl

Onlinecommunity: kind24.co.at at
Facebook: Bürgerinitiative Kinderrechte
Twitter: BI Kinderrechte
 
aktion 21 Datenschutzerklärung



aktion 21 Impressum



aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.