Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Initiative Denkmalschutz: Causa Bauernmarkt 21 in Wiener Innenstadt ist ein Skandal! Abriss in Schutzzone und UNESCO-Weltkulturerbe




Mittwoch, 15. Februar 2017

Wien (OTS) - Das Gründerzeithaus Bauernmarkt 21 bildet mit den umliegenden Häusern ein einheitliches Ensemble (erbaut 1908-11). Jetzt wird eines der markanten Zwillingshäuser mit Bewilligung der Baupolizei abgerissen. Anlässlich der Zwangsversteigerung 2002 hat ein zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung das Objekt zwar als "generalsanierungsbedürftig" bezeichnet, dem Gebäude selbst aber eine "Restnutzungsdauer" von 80 Jahren attestiert (bezogen auf die tragenden Bauteile). Wohl mit ein Grund warum Jahre zuvor die Baupolizei die "abbruchreife" nicht bestätigen konnte.

Warum konnte Baupolizei die Erhaltungspflicht nicht durchsetzen?

Jeder Eigentümer hat die Verpflichtung sein Haus in gutem baulichen Zustand zu erhalten (Bauordnung § 129). Warum hat die Baupolizei nicht in all den vielen Jahren eine Ersatzvornahme durchführen lassen? Jahrelang standen im leer stehenden Haus immer wieder für längere Zeit die Fenster offen und Wasser drang in das Haus. Wann darf ein Eigentümer folgenlos die Erhaltungspflicht missachten?

Nicht vertrauensbildend! Politiker in Vorstand und Wettbewerbsjury

Aktive Politiker im Vorstand der Stiftung des Eigentümers sowie in der Jury eines Architektenwettbewerbs - der zu einer Zeit ausgeschrieben wurde, als noch gar keine Bewilligung zum Abbruch vorlag – sind nicht vertrauensbildend. Die Bevölkerung sollte bei Behörden und verantwortlichen Politikern auf objektive, unbeeinflusste Entscheidungen vertrauen können.

Zur Herstellung dieses Vertrauens hat unser Verein bereits 2013 in einer Petition "Transparenz und Informationszugang für alle Bürger sowie Parteistellung für NGOs in allen baurechtlichen Verfahren, die das öffentliche Interesse in Schutzzonen betreffen" gefordert, die Stadtregierung hat darauf jedoch nicht reagiert.

Fotos: Initiative Denkmalschutz bzw. Erich J. Schimek/Initiative Denkmalschutz
Rückfragen & Kontakt:

Markus Landerer und Claus Süss
Initiative Denkmalschutz
mobil: 0699 / 1024 4216 sowie 0676 / 740 43 27
www.idms.at
Links zu diesem Thema
 
aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.