Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Aktion21 wurde vom ORF in den Club2 eingeladen!


Mittwoch, 15. Februar 2012

Liebe Leute!

Aktion21 wurde eingeladen am Mittwoch, 15.2 2012 am Club 2 zum Thema "Bürger, wohin mit der Wut?" teilzunehmen.
Die Sendung wird in ORF 2 um 23:00 ausgestrahlt.


Moderation : Michael Köhlmeier

Gästeliste:

Konstantin Wecker - Liedermacher
Roland Düringer - Kabarettist
Thomas Chorherr - Journalist
Herta Wessely - Aktion21
Maria Maltschnig - Aktivistin "Sektion 8"

Liebe Grüße
Herta Wessely
Zusammenfassung: wenn die Bürger wütend sind, 
von Beobachter am 2012-02-16 um 09:58 Uhr
dann sollen sie halt ein Protestlied singen...

(denn wirkliche Beteiligung der Bürger/innen an Entscheidungen darf in diesem Land weiterhin kein Thema sein!)
 
aktion 21 Datenschutzerklärung



aktion 21 Impressum



aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.