Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Kundgebung für den Neustifter Friedhof


Sonntag, 7. Dezember 2014

Auch mehr als 6000 Petitionsunterschriften gegen die geplante Teilverbauung des Neustifter Friedhofes haben bis jetzt zu keinem Nachdenken oder Einlenken der Verantwortlichen der Stadt Wien geführt.

Um unsere Bedenken gegen die mit Grünlandvernichtung einhergehende geplante Verbauung, sowie den pietätlosen Tabubruch in Form von Errichtung einer Wohnhausanlage auf dem Neustifter Friedhof Ausdruck zu verleihen findet unsere Kundgebung statt.

Wann: Donnerstag den 11. Dezember um 15:30 Uhr
Wo: vor dem Währinger Bezirksamt Martinstraße 100, 1180 Wien

Am Donnerstag, den 11.12.2014 wird das Thema ab 16h 30 in der Währinger Bezirksvertretung, Martinstrasse 100, 1180 Wien auf bezirkspolitischer Ebene noch einmal thematisiert.

Falls es Ihre vorweihnachtlich bedingt knapp bemessene Zeit ermöglicht und Ihnen die Rettung des Neustifter Friedhofes eine Angelegenheit ist, ersuchen wir sie herzlich um Ihre geschätzte Teilnahme an dieser Kundgebung!

Initiative Rettet den Neustifter Friedhof
www.birn.wien

Kurzbericht in "KRONE", 30. Dez. 2014, S. 22 
von Georg Becker am 2014-12-31 um 00:10 Uhr
unter dem Titel
"Warten auf Entscheidung im Petitionsausschuss
INITIATIVE KÄMPFT WEITER FÜR NEUSTIFTER UMWELT-FRIEDHOF"
(von Alexandra Halouska).

Darin heißt es u.a. :
"Mitte Dezember ging das Anliegen an den Petitionsausschuss im Rathaus.
ÖVP-Bezirksvorsteher Karl Homole hat seine Stellungnahme bereits abgegeben:
>Die Flächenwidmung ist gesetzeswidrig.< Bis Ende Februar soll nun auch Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou dem Ausschuss ihre Antwort
übermitteln."

Für was Alles soll das Argument "Bevolkerungswachstum Wiens"
noch herhalten ? ! ?

Sehr geehrte/r, liebe/r Leser/in :
denke nach, denke voraus -
und werde -mit oder ohne andere/n Menschen- AKTIV ! ! !
 
aktion 21 Datenschutzerklärung



aktion 21 Impressum



aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.