Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Wenn Argumente fehlen:
Bürgerverleumdung


Montag, 15. Februar 2016

Ein alter Stehsatz gegen Bürgerinitiativen lautet:
„Bei jedem Hochhaus, das geplant wird, gibt es sofort reflexartig dagegen protestierende Initiativen.“

Fakt ist: das Projekt triiiple mit drei 70-100 Meter hohen Türmen und einem 40 m hohen Bau statt dem abzureißenden alten Zollamt wurde angekündigt - weit und breit kein Protest.

Wer protestiert?

Wo sind sie geblieben, diese gegen jedes neue Bauwerk protestierenden Ewiggestrigen? Zeigen sie Reue und Einsicht? Haben sie resigniert? Wurden sie eingeschüchtert? Oder handelt es sich bei solchen diffamierenden Stehsätzen ganz einfach nur um eine gebetsmühlenartig wiederholte Verleumdung, mit der hochhausgeile Investoren und ihre Helfershelfer in Gemeindepolitik und –verwaltung versuchen, Bürgerproteste madig zu machen und zu ersticken?
Liegt der Mangel an Proteststimmen vielleicht gar daran, dass es keine triftigen Gründe gegen dieses Bauvorhaben gibt, im Gegensatz zu anderen Hochhausbauten?

Versäumnis mit Absicht?
Hätten die Gemeindeverantwortlichen vor Aktualisierung des Hochhauskonzeptes darüber eine breite Diskussion mit der Bürgerschaft geführt, wüsste sie sowohl, was diese will, als auch was sie mit gutem Grund ablehnt, weil sie ihre urbane Lebensqualität nicht Investoreninteressen geopfert wissen will. Aber wenns ums Geld geht, verdünnt sich der Wille zur Partizipation, und die Grauslichkeiten paradiktatorischer Regimes werden offenkundig. Auch – und vor allem – in Wien.
Helmut Hofmann
 
aktion 21 Datenschutzerklärung



aktion 21 Impressum



aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.