Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Leopoldsberg - kostbares Kulturgut in Gefahr!


Donnerstag, 28. Oktober 2010

Die Burg verfällt, die Wiener und Wienerinnen lassen sich das nicht gefallen!
Hl. Messe am Leopoldsberg am 15.11. 2010 um 19h30.
Ein Brief an Hr. Arch. Alexander Serda


Komitee Weltkulturerbe für Grinzing
Sehr geehrter Herr
Arch. Alexander Serda

Wien-Grinzing 25.10.2010
Betrifft: Hl. Messe am Leopoldsberg am 15.11.2010

Das Komitee Weltkulturebe für Grinzing wurde gegründet, um die von Menschen Hand geschaffene Kulturlandschaft zu erhalten und zu schützen. Das Komitee soll eine intensive Verbauung und Zerstörung kostbarer Kulturgüter verhindern
Das Begutachtungsgebiet erstreckt sich nicht nur auf Grinzing sondern auf sämtliche ehemaligen Vororte-Dörfer des 19 Bezirks. Das betrifft natürlich auch den Leopoldsberg, als ein besonders wertvolles Kulturgut. Personen unseres Komitees werden immer öfter damit konfrontiert, dass die Tore der Burg am Leopoldsberg verschlossen sind, und dadurch der Zugang verwehrt wird.

Um die rechtliche Lage prüfen zu können, haben wir den Baurechtsvertrag, den Sie als Zeichnungsberechtigter der Firma "qed" Immobilienbesitz GmbH (FN 277406a) und dem Chorherrenstift Klosterneuburg abgeschlossen haben, aus dem
Grundbuch, Dokumentenarchiv ausgehoben und rechtsfreundlich begutachten lassen.

Abgesehen davon haben nicht nur die Wiener, die Klosterneuburger Bürger und alle anderen Besucher des Berges ein Recht - "Servitut § 2" - zur Begehung der Kirche und Türkenfeuer-Kriegerdenkmal, erworben. Ich nehme an, dass Bürger dieses Recht auch einklagen werden.

Wir haben natürlich großes Verständnis dafür, dass man bei Bautätigkeiten besondere Vorsicht walten lassen muss. Wir können jedoch keinerlei Bautätigkeit seit Schließung der Burgtore, Anfang Mai 2010, erkennen. Eine Absicherung der Baustelle ist verpflichtend für Sie und dürfte den Zugang nicht einschränken. Sie haben sich auch verpflichtet für kirchliche Veranstaltungen die Tore zu öffnen und für einen ungehinderten Ablauf ihrerseits zu garantieren.

Die nächste heilige Messe sollte zum Namenstag des Schutzpatrons von Wien, Niederösterreich und Österreichs am "Leopolditag" am 15.11.2010 am Leopoldsberg stattfinden. (Schutzpatron wurde ausgewählt durch Kaiser Leopold I., im Jahr 1663)

Sie können den Wienern und vielen anderen Personen Ihren guten Willen alleine dadurch kundtun, dass Sie diese hl. Messe am Leopoldsberg ungehindert zulassen, und die Tore öffnen.

Wir bitten Sie daher im Namen des Komitees und sehr vieler Wiener, darunter auch Fremdenführer die Schlüssel für die beiden Vorhangschlösser umgehend der Pfarre Nußdorf auszuhändigen. Die Reinigungsarbeiten sollten ungehindert und rechtzeitig durchgeführt werden können, wie auch die Vorbereitungs-Arbeiten für das Fest.

Die hl. Messe am Leopoldsberg "für den Schutzpatron Österreichs" sollte ehrwürdig stattfinden können.

In Erwartung einer baldigen positiven Antwort, schließe ich mit freundlichen Grüßen

Michael Lenzenhofer
Für das Komitee Weltulturerbe für Grinzing Tel. 0699 136 41 840
1190 Wien-Grinzing Himmelstraße Nr. 3 www.weltkulturerbe-grinzing.at
grinzing@aon.at

Wollen Sie zu diesem Thema eine Meinung abgeben?
Klicken Sie hier zum Forum
Dateien zu diesem Thema
Zu diesem Beitrag können keine Kommentare (mehr) verfasst werden.
 
aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.