Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Rettet den Springer-Park


Spätestens jetzt müsste ein Aufschrei bei den Wiener Grünen erfolgen. [ weiter ... ]

Rettet den Springer-Park | Dienstag, 15. Jänner 2013 | (3)

Rodelstraße ohne Schnee

Die BI "Tivoli Alarm- rettet den Springer Park" fordert in einem offenen Brief an Frau BV Votava die Einhaltung der Zusage in der Schwenkgasse in Meidling

den Rodelbetrieb zu ermöglichen. [ weiter ... ]

Die Rodelstraße Schwenkgasse soll nach 50(!) Jahren Bestand geschlossen werden. Argumentiert wird die Schließung mit der fehlenden Bereitschaft der zuständigen Magistratsbehörden, Haftungsfragen zu übernehmen [ weiter ... ]

Rettet den Springer-Park | Donnerstag, 24. November 2011 | (1)

Pressemeldung vom 22. November 2011

Die Politische Akademie der ÖVP (PolAk) am Meidlinger Tivoli überwacht illegal AnrainerInnen. Die vorgeschriebene Anmeldung einer Überwachungskamera bei der Datenschutzkommission wurde ignoriert. Nun drohen Geldstrafen bis zu 20.000,- Euro [ weiter ... ]

Zwei Bürgerinitiativen in Meidling konnten ein Hotelprojekt im Parkschutzgebiet verhindern. [ weiter ... ]

Von Christian Mayr
Anrainer vermuten Racheaktion der ÖVP-Akademie nach Absage für Hotelbau. [ weiter ... ]

Die Politische Akademie der ÖVP (PolAk) ist offenbar pleite. Dieses Eingeständnis machte Direktor Dr. Dietmar Halper gegenüber einigen AnrainerInnen, die sich besorgt nach dem Grund der plötzlichen Sperre des Park- und Landschaftsschutzgebietes ‚Springer-Park‘ erkundigt hatten. [ weiter ... ]

Die Politische Akademie der ÖVP (PolAk) und die Gemeinde Wien haben die Forderung der Bürgerinitiative ‚Tivoli-Alarm – Rettet den Springer-Park’ nach rechtlicher Absicherung des Schutzes von Springer-Park und Marillenalm abgelehnt. Es wurde von der Bürgerinintiative als erster Schritt ein Diskussionsforum eingerichtet.

[ weiter ... ]

Alternative Marillenalm: Bei Nichterfüllung unserer Forderungen droht Klage beim Verfassungsgerichtshof [ weiter ... ]

Von 14.00 bis knapp 20.00 Uhr hat die Sitzung gedauert.

Besonders emotional ging es zu beim Thema Springer-Park/Marillenalm - äußerst heftige Diskussionen bei gut gefüllter Galerie!!! [ weiter ... ]

Entgegen sämtlicher Zusagen wurde bis heute von der Politischen Akademie der ÖVP (PolAk) keine einzige der für heuer vorgesehenen 63 Nachpflanzung durchgeführt. Die Bürgerinitiative ‚Tivoli-Alarm – Rettet den Springer-Park’ (BI) fordert bis zum 4. Dezember 2009 die Vorlage eines schriftlichen und verbindlich Nachpflanzungsplans. [ weiter ... ]

Der Springer-Park wird nicht verbaut
Die Bürgerinitiative „Tivoli-Alarm - Rettet den Springerpark“ (BI) ist Anfang 2009 mit der Forderung an die Öffentlichkeit gegangen, das Zubetonieren des 43.000 m2 großen Parkschutzgebietes ‚Springerpark’, das die Grüne Lunge Meidlings darstellt, zur Gänze zu verhindern. Viele haben unser ehrgeiziges Vorhaben damals als völlig unrealistisch eingeschätzt. Ende Juni 2009 wurde die BI - entgegen der Ergebnisse der BürgerInnenversammlung vom 7. Mai 2009 (Herausnahme des Tivoli aus der Flächenwidmung) - mit folgender unumstößlichen Tatsache konfrontiert: Der Springerpark wird dank eines politischen Deals zwischen ÖVP und SPÖ verbaut! [ weiter ... ]

Die Parkplätze im Springerpark haben keine legale Widmung [ weiter ... ]

Stellungnahme der Bürgerinitiative ‚Tivoli-Alarm – Rettet den Springer-Park’ im Rahmen der Öffentlichen Auflage zu Planentwurf Nr. 7870



Sehr geehrte Damen und Herren!



Wir begrüßen als Bürgerinitiative ‚Tivoli-Alarm – Rettet den Springer-Park’, dass unser Alternativ-Vorschlag zur randlichen Situierung des geplanten Hotels auf den Flächen der Marillenalm sowie ein damit verbundener Flächentausch allgemeine Zustimmung (Fachbeirat, Fachdienststellen, PolAk, Bezirk etc.) gefunden hat und sich im aktuellen Rotdruck nun widerspiegelt. [ weiter ... ]

Stellungnahme von Dr. Lorenz Riegler, Rechtsvertreter der BI 'Tivoli-Alarm - Rettet den Springer-Park'

[ weiter ... ]

Der geplante Hotelneubau samt Tiefgarage soll ein Luxus-Hotel für Schönbrunn-Touristen werden [ weiter ... ]

Gegen den Willen der Bevölkerung und mit Hilfe der SPÖ will die ÖVP noch heuer das Hotelprojekt samt Tiefgarage im 'Springer-Park' durchboxen.


Siehe auch Link zum Videoclip.
[ weiter ... ]

Verdächtiger Baumschwund bestätigt - ein Drittel des Bestandes ist bereits gerodet .
Eine Zählung des gesamten Baumbestandes am Areal der Politischen Akademie der ÖVP (PolAk) bestätigt die Befürchtungen der Anrainer. Im Park- und Naturschutzgebiet Springer-Park fehlen mehr als 360 Bäume, aber für nur 222 Baumfällungen liegen Bewilligungen vor. [ weiter ... ]

Springer-Park


Einladung zur BürgerInnenversammlung

lt. § 104c der Wiener Stadtverfassung [ weiter ... ]

Das kollektive Gedächtnis ist die Waffe der Bürgerbeteiligung. [ weiter ... ]

Zu einem entscheidenden Meinungswandel der SPÖ kam es am Freitag Abend in der Meidlinger Bezirksvertretungs-Sitzung rund um das von der ÖVP geplante Hotel- und Garagenprojekt inmitten des Parkschutzgebietes ‚Springer-Schlössl’. Durch die Zusammenarbeit von Grünen und der FPÖ verkündet die Bezirks-SP in der letzten Wortmeldung vor der Abstimmung ihren Meinungswandel. [ weiter ... ]

Seit Jahren wird der Baumbestand im Parkschutzgebiet gezielt ausgehungert.
Neuer Skandal im Springer-Park: 167 geschützte Naturdenkmäler sind spurlos verschwunden. [ weiter ... ]

Politische Akademie der ÖVP will letztes Parkjuwel Meidlings opfern

Geheimplan bestätigt: Parkschutzgebiet ‚Springer-Park’ soll verbaut werden [ weiter ... ]
 
aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.