Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Der Justament-Tunnel


Mittwoch, 7. Juli 2010

„Nächster Konfliktpunkt ist der Lobautunnel, indem es auf über 8 km Länge keinen einzigen Fluchtweg geben soll. Mitten im Nationalpark Donauauen hat nach Meinung des Clubs (ÖAMTC) eine Autobahn auch als Tunnel nichts verloren.“. Der das schreibt, ist nicht irgendjemand. Es ist Willy Matzke, der langjährige Experte und Kommentator eines 1,650.000 Mitglieder zählenden Clubs, des fünftgrößten Verkehrsklubs Europas, des ÖAMTC (nachzulesen in auto touring 7-8/2010 auf Seite 10.).

Es ist ja noch in Erinnerung, warum eine Autobahn ausgerechnet unter den Nationalpark Donauauen geführt werden soll: Wiens Bürgermeister und seine Stadtplanung hat es so gewollt, natürlich mit Unterstützung jener unseligen Wirtschaftslobby, die um Wiens stadtrandige Einkaufszentren bangte, wenn die Autobahn an der Stadtgrenze vorbeiführen sollte.

Angesichts einer solcher Stellungnahme im Namen einer Organisation derjenigen, in deren Interesse der Lobautunnel angeblich gebaut werden soll, bleibt als Interessent außer dem Bürgermeister und seinem willfährigen Stab kaum noch jemand übrig. Die betroffene Bevölkerung ist dagegen, die Autofahrer, für die der Tunnel gebaut werden soll, sind dagegen, und die ASFINAG wird sich angesichts ihrer nicht gerade einfachen Situation wohl kaum über ein Loch freuen, in welches außer viel Geld noch lange nichts rinnen wird, jedenfalls kein Autoverkehr.

Aber welcher Politiker hört schon auf seine Wähler? Und welcher Politiker hat schon die Größe, eine einmal getroffene Entscheidung, wenn sie sich als unglücklich herausstellt, zu revidieren, ohne dass er durch den Druck der öffentlichen Meinung dazu genötigt wird?

Wollen Sie zu diesem Thema eine Meinung abgeben?
Klicken Sie hier zum Forum
Zu diesem Beitrag können keine Kommentare (mehr) verfasst werden.
 
aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.