Bürger-
initiativen
Themen

Veranstaltungen
Termine

Meinung
Forum

Downloads
Presse

Wir über uns
Aktion 21
AKTION 21

Saulus wird zum Paulus – aber nur im Burgenland


Dienstag, 10. April 2018

SPÖ lehnt EINE Müllverbrennungsanlage im Burgenland strikt ab, hat aber keinerlei Bedenken bei FÜNF MVAs in Wien!

Wie der Kurier berichtete, wurde im Dezember 2017 ein Biomasse Heizkraftwerk in Oberwart „an die Firma Schmid Industrieholding verkauft“ (R.Pittner, Kurier 26.1.2018):
„Wir haben vor einigen Tagen erfahren, daß hier …. eine Müllverbrennungsanlage geplant ist, erklärt Landesrat Hans Peter Doskozil…... . Die SPÖ scheint sich einig: Diese Anlage muß verhindert werden“ …
„befürchtet wird Gestank und eine erhöhte Schadstoffbelastung, außerdem fürchten die SP-Politiker, daß über die Köpfe der Bürger hinweg entschieden wird. Unterschriftenlisten und eine Informationsveranstaltung sind geplant.“
„Der ÖVP-Bürgermeister Georg Rosner versteht die Aufregung nicht …. Ein Test betrieb sowie eine Projektstudie sind in Aussicht gestellt …. Gespräche sollen Ende Feber stattfinden.“

Lesen Sie dazu den Artikel im Kurier vom 26. Jänner 2018 KLICK HIER

Ebenso den Artikel im Kuriert vom 09. Februar 2018 KLICK HIER


Wien und seine Müllverbrennungsanlagen:
Warnsignale bei Grenzwertüberschreitungen?

Müllverbrennungsanlagen sind gem. Definition „gefahrengeneigte Anlagen“; sofortige akustische Signale durch Sirenen bei Grenzwertüberschreitungen sind daher höchst notwendig. Fenster und Türen können dann sofort geschlossen werden, Kinder dürfen nicht ins Freie. Derartige Maßnahmen – wie von der BI MV Flötzersteig gefordert – sind bis heute nicht realisiert worden (vgl. „Lungen lernen leicht, Klick Hier).

MVA Flötzersteig:
Überschreitungen der Grenzwerte des Luftreinhaltegesetzes im Jahr 2017

Grenzwertüberschreitungen müssen erst am Beginn des Folgejahres am Anschlagbrettvor der MVA Flötzersteig bekanntgemacht werden; heuer geschah dies erst nach Urgenz der BI MV Flötzersteig Mitte März 2018!

Datum der Überschreitung – Angabe der Schadstoffe in m3 - Begründung lt.Aushang

27. Juli 2017
Corg 10,8 mg
Begründung: Generalstillstand

04. Aug. 2017
Corg 10,8 mg
Begründung: Einstellarbeiten der Gasbrenner beim Anfahren des MK3

04. Aug. 2017
CO 133,1 mg
Begründung: Erhöhter O2 Gehalt der Linie 2 wegen Vorwärmen der Linie 1

07. Sept. 2017
SO2 50,6 mg
Begründung: Ausfall der Na OH Pumpen


Vorsichtshalber?
Wieviele Schadstoffe werden jedoch überhaupt nicht gemessen?
Welchen Wert hat die Gesundheit der Wiener für die Wiener SPÖ?

Hier der ganze Artikel zum ausdrucken KLICK HIER

Für die Bi
Lore Kummer

 
aktion 21 Impressum



aktion 21 Petitionen



aktion 21 nun auch österreichweit ...



aktion 21 auf facebook



Alle Kommentare im Überblick ...



Bei Verweisen (sog. Links) und Kommentaren auf Veröffentlichungen mit thematischer Nähe identifizieren sich Aktion 21 pro bürgerbeteiligung bzw. die Verfasser eines Beitrags NICHT mit dem Inhalt des Links, sondern betrachten ihn nur als kritisches Zitat. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Websites und die eingebrachten Kommentare und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller von http://www.aktion21.at verlinkten Websites, die gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links und Kommentare und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

Cookies:
Das Cookie PHPSESSID wird vom Server automatisch erzeugt. Dieses Cookie ist nur für den Zeitraum einer Session gültig (also, solange das Browserfenster offen ist) und dient nur der besseren Benutzbarkeit der Seite. Es werden keine personenbezogenen Daten ermittelt, verarbeitet oder übermittelt! Daher ist auch keine explizite Zustimmung gemäß TKG § 96 Abs 3 erforderlich.